Dieser Bericht widerspiegelt eine Erfahrung und ist keine Therapieform, die 1:1 übernommen werden kann. Frühstück Es ist frühmorgens in Obsteig (Österreich). Meine Tochter und ich beeilen uns, um den Magen zu füllen, ehe uns der Bus binnen 20 Minuten nach Hochötz bringt, wo sie in die Skischule gehen wird. Essen kann sie mit ihren neun…

Weiterlesen...

«Und da kommt das Flugzeug …!» Während die Eltern den Löffel durch die Luft schwingen und versuchen, das Kleinkind zu füttern, zeigt sich das Kind unbeeindruckt. Der kleine Mund bleibt fest verschlossen, der Kopf wird demonstrativ und ablehnend zur Seite gedreht. Wer kennt das nicht? Man kocht etwas Feines, manchmal sogar das Lieblingsessen des Nachwuchses, doch…

Weiterlesen...

Wie die siebzehnjährige Oriana und die dreizehnjährige Eleonor den Alltag meistern – trotz Diabetes Typ 1. Oriana und Eleonor waren schon immer Optimisten. So stellen sie sich neuen Herausforderungen mutig und voller Zuversicht. Dabei stehen ihnen ihre Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Es ist ein milder Nachmittag Anfang September. Fürs Interview sitzen Oriana,…

Weiterlesen...

«Ihr Kind hat Diabetes Typ 1.» Mit diesem Satz bricht für Eltern eines neu diagnostizierten Kindes eine Welt zusammen. Nicht nur das betroffene Kind, sondern die ganze Familie muss ihren Alltag umstellen und den Diabetes als ständigen Begleiter akzeptieren lernen. Etwa 3000 Kinder gibt es in der Schweiz, die an der Autoimmunkrankheit Diabetes Typ 1…

Weiterlesen...

Celina, 15 Jahre, seit 10 Jahren Typ 1-Diabetes, seit neuestem Insulinpumpen versorgt: «Ich bin total genervt: Dauernd gibt es Stress mit meinen Eltern, ich soll dies, ich soll das, messen, Katheter wechseln, mich ja nie bei Kohlehydraten verschätzen und einfach immer perfekte Werte haben! Nie lassen sie mich in Ruhe! Dabei möchte ich nur sein,…

Weiterlesen...