Liebe Leserinnen und Leser Reisen – sofort sehe ich Bilder vom Schmugglerweg im Bergell, einem Strand in Neuseeland, der Skyline von Manhattan, der Strandpromenade in Lugano, dem Hafenviertel mit der neuen Elbphilharmonie in Hamburg, dem Spaziergang auf der Halbinsel Au. Reisen lässt uns träumen – glücklicherweise erfüllen sich diese Träume auch dann und wann. Um aus…

Weiterlesen...

Liebe Leserinnen und Leser Ich bin in der glücklichen Situation, zu den Menschen zu gehören, die sich kerngesund nennen können. Ausser beim Blutspenden und einem rund 4-stündigen Aufenthalt in der Notfallabteilung des Rosebank-Hospitals in Johannesburg, nach dem Biss einer giftigen Spinne, war ich noch nie im Spital. Ich bin mir bewusst, dass Gesundheit ein sehr…

Weiterlesen...

dmf/ Dies ist die 250. Ausgabe unseres «d-journals» – ein Herzstück der Diabetes-Gesellschaft. In jeder Hinsicht ein Grund zum Feiern. Hinter all diesen Ausgaben steht immer die Handschrift von Myrtha Frick, welche nach fast 44 Jahren mit dieser Nummer Ihren wohlverdienten Abschied nimmt. Unzählige Stunden hat sie mit Leib und Seele für das Journal aufgewendet.…

Weiterlesen...

Liebe Leserinnen und Leser,als neues Redaktionsmitglied ist es mir eine grosse Freude, mich mit diesem Editorial bei Ihnen vorzustellen. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des «d-journals» für die freundliche Aufnahme im Team, bereits bei meiner ersten Redaktionssitzung durfte ich einen spannenden Austausch in angenehmem Rahmen erleben. Neben dem Reisen zählt das Lesen seit vielen…

Weiterlesen...

Von diesen vier Frauen haben wir schon lange nichts mehr gehört. Doch sie treffen sich immer noch, gerade jetzt brauchen sie die gegenseitige Unterstützung; denn im Moment geht es allen nicht besonders gut. Irgendwie ist ihr Leben komplizierter, anspruchsvoller geworden. Deshalb schätzen sie die Treffen umso mehr! Bei E haben sich die Wohnsituation und die…

Weiterlesen...