Frau setzt sich Kontaktlinse ein

Die Idee war überzeugend: Eine spezielle Kontaktlinse im Auge sollte zugleich die Glukosewerte von Diabetesbetroffenen messen – denn der Glukosegehalt der Tränenflüssigkeit widerspiegelt den Blutzuckerwert. Wir haben darüber in «d-journal» 254 kurz berichtet.
Bereits vor vier Jahren hatten Novartis und Google (oder genauer: die Novartis-Tochter Alcon und die Alphabet-Healthcare-Division Verily) vereinbart, gemeinsam die Entwicklung einer solchen Linse voranzutreiben.
Offensichtlich waren die Ergebnisse aber enttäuschend, so dass das Projekt nun nicht mehr weiter verfolgt wird. Tests hatten gezeigt, dass es sehr komplex ist, mit einer solchen Kontaktlinse Zuckerwerte im Auge so zuverlässig zu messen, dass man sie auch im Alltag gefahrlos einsetzen könnte.
(Handelszeitung online, 17.11.2018)

Autor: Dr. med. A. Spillmann