Mann spaziert mit Hund im Regen

Bei schönem und trockenem Wetter, milden Temperaturen und längerem Tageslicht bewegen wir uns alle häufiger und länger im Freien als an kalten, nassen Wintertagen.

Eine Untersuchung aus England, die mit Senioren durchgeführt wurde, konnte diese vermutete Tatsache sehr schön bestätigen und ausserdem aufzeigen, dass ältere Menschen, die einen Hund besitzen, deutlich häufiger zu Fuss unterwegs sind als ihre Mitmenschen ohne Hunde:
Von den insgesamt etwas mehr als 3100 Teilnehmern waren die rund 570 Hundebesitzer selbst an Schlechtwettertagen aktiver und verbrachten sogar weniger Zeit im Sitzen als die 2550 Nichthundebesitzer an Tagen mit besten Wetterverhältnissen. Dies lässt sich für alle Messgrössen wie Regenmenge, Aussentemperatur und Jahreszeit gleichermassen nachweisen (vgl. Grafik).
Dieses positive Verhalten der Hundebesitzer wirkt sich günstig auf die Häufigkeit von Herzkreislauferkrankungen aus: So hat man dazu in Schweden über zwölf Jahre eine Untersuchung durchgeführt. Resultat: Hundebesitzer aller untersuchten Alterskategorien haben, v. a. wenn sie alleinstehend sind, im Vergleich mit den Nichthundebesitzern deutlich weniger häufig Herzkreislauferkrankungen und eine zu einem Drittel geringere Sterberate.
Schlussfolgerung: Ein Hund ist also nicht nur einfach ein guter Kamerad. Ein Hundebesitz wirkt sich in vielfältiger Weise positiv auf die Gesundheit aus. Wer mit dem Hund regelmässig Spaziergänge unternimmt, bewegt sich mehr, hat mehr soziale Kontakte, tut etwas gegen die Vereinsamung und hat ein geringeres Risiko für Herzkreislauferkrankungen. Aus anderen Untersuchungen weiss man zudem, dass regelmässige Bewegung bei Senioren die Stand- und Gangsicherheit fördert und die Gefahr für Stolperstürze reduzieren kann.

Quelle: J Epidemiol Community Health 2017;71;905-911und Sci Rep 2017;Nov 17;7(1):15821. doi:10.1038/s4-1598-017-1

Körperliche Aktivität nach Niederschlagsmenge bei Menschen mit und ohne Hund

 

Die Balken zeigen die Intensität der körperlichen Aktivität (gemessen in Schritten pro Minute) bei Senioren, die regelmässig mit dem Hund draussen sind und bei Vergleichspersonen ohne Hund: Hundebesitzer sind selbst an Regentagen aktiver als Nichthundebesitzer an Tagen ohne Niederschlag.

Tabelle Koerperliche Aktivitaet

Autor: Dr. med. A. Spillmann