d-journal

Header Cover image

Titelbild d-journal 260 Arzt untersucht älteren Patienten

KIND UND DIABETES

In zahlreichen Regionen bestehen Elterngruppen diabetischer Kinder, bei deren Treffen nach Bedarf auch Fachpersonen (Diabetes- und Ernährungsberater/-innen, Ärzte/Ärztinnen etc.) mitwirken. Die Elterntreffs dienen als Plattform für Diskussionen und fördern den Austausch zwischen den betroffenen Eltern. Die Treffs richten sich sowohl an Eltern von neu diagnostizierten Kindern wie auch an Eltern, die schon längere Erfahrung mit…

Weiterlesen...

DIABETESSCHWEIZ (+ DIABETES STIFTUNG)

diabetesschweiz Rütistrasse 3a, 5400 Baden Tel. 056 200 17 90 Fax 056 200 17 95 Internet: www.diabetesschweiz.ch E-Mail: sekretariat@diabetesschweiz.ch Geschäftsführung: Christine Leimgruber Marketing und Projekte: Marius Gehrig, Sascha Fisler Assistenz: Esther Wyss d-journal: Brigitte Fankhauser d-journal romand: Sandra Balsiger Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 8.00 – 12.00 Uhr Bestellen Sie aktuelle Informationen über Diabetes oder besuchen Sie unsere…

Weiterlesen...

Nachdem wir in vergangenen Ausgaben die Berufsbilder Diabetesberatung (Nr. 255), Ernährungsberatung (Nr. 256) und Fusspflege (Nr. 257) vorgestellt haben, sind nun die Ärzte an der Reihe. Als Diabetes-Betroffener waren Sie voraussichtlich bereits einmal zur Beurteilung bei einem Diabetes-Spezialisten oder sind in regelmässiger Behandlung bei einem Arzt mit der Fachrichtung Diabetologie. Doch was bedeutet die Bezeichnung…

Weiterlesen...

DIABETES AKTUELL

SGLT2 ist ein Eiweissstoff in der Niere, der verhindert, dass Glukose aus dem Blut entfernt und mit dem Urin ausgeschieden wird. Seit ein paar Jahren stehen zur Behandlung des Typ-2-Diabetes Tabletten zur Verfügung, die SGLT2 blockieren. Man bezeichnet sie als SGLT2-Hemmer. Es sind Medikamente, die dafür sorgen, dass mit dem Urin Glukose ausgeschieden und der…

Weiterlesen...

Geschichtlicher Hintergrund Bereits seit dem Mittelalter ist die blutzuckerverbessernde Kraft des Hafers bekannt, und auch in der traditionellen chinesischen Medizin wird Hafer daher gerne verwendet. Ende des 19.Jahrhunderts beschäftigte sich der deutsche Internist Carl von Noorden als einer der ersten Ärzte wissenschaftlich mit der Wirkung des Hafers auf den Stoffwechsel. Damals baute er in Frankfurt…

Weiterlesen...

ÜBRIGES

Diabetiker zu sein, ist nicht immer leicht. Es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft und man keine Ahnung hat, woran es liegt. Frust, Wut und Ratlosigkeit sind im Alltag mit Diabetes keine Seltenheit. In solchen Situationen hilft es zu wissen, dass man nicht allein ist. Die meisten Diabetiker kennen auch andere Betroffene, mit denen…

Weiterlesen...

WISSEN

An zwei deutschen Forschungs­instituten erhielten 50 Typ-2-Diabetes­patient/-innen, die unter Metformin alleine oder in Kombi­nation mit anderen Diabetes­medikamenten noch unge­­­nügende Blutzucker­werte aufzeigten, acht Wochen lang zusätzlich Insulin in Tablettenform oder als Basis­insulin (Lantus®) mit dem Pen. Die nach acht Wochen erreichten Nüchternblutzuckerwerte waren im Durchschnitt bei beiden Testgruppen vergleichbar: Sie betrugen 7,1 mmol/l bei der Gruppe, die…

Weiterlesen...

In Dänemark wurden für die Jahre 2011 bis 2015 die Schulleistungen von Kindern mit Typ-1-Diabetes mit denen von Kindern ohne Typ-1-Diabetes verglichen. Insgesamt wurden rund 630 000 Schulkinder im Alter von durchschnittlich 10,3 Jahren in die Untersuchung einbezogen. Davon litten etwas mehr als 2 000 Kinder an Typ-1-Diabetes. Beim Vergleich der Prüfungsresultate in Mathematik und…

Weiterlesen...

ERNäHRUNG UND KüCHE / REZEPTE

Wussten Sie, dass jedes Lebensmittel von Natur aus ein charakteristisches Spektrum an Vitaminen enthält? Die 13 bekannten Vitamine werden nach ihrer Löslichkeit in wasser- und fettlösliche Vitamine eingeteilt und kommen sowohl in tierischen wie auch in pflanzlichen Lebensmitteln…

Weiterlesen...

Back to top