d-journal

Header Cover image

Enkelin und Grossmutter schauen auf Smartphone

ÜBRIGES

Die wunderbaren Sommertage sind längst wieder da. Wie oft habe ich mich im vergangenen langen Winter danach gesehnt. Das Leben ist im wahrsten Sinne des Wortes leichter ohne die dicken Mäntel, Jacken und die schweren Stiefel. Ich liebe die langen Abende, an denen man draussen sitzen bleiben kann, ich bin eine begeisterte Schwimmerin im Freibad…

Weiterlesen...

Sommer bedeutet Urlaubszeit. Doch bevor es losgeht, müssen die Koffer gepackt werden. Für einen Diabetiker gestaltet sich das in der Regel ein bisschen komplizierter als für einen Nicht-Diabetiker. Die Hälfte des Koffers plane ich jeweils für die Diabetes-Utensilien ein. Ich fliege für ein verlängertes Wochenende nach Barcelona? Okay, für diese Zeit benötige ich ein halbes…

Weiterlesen...

Gut Ding will Weile haben – das gilt auch bei der Insulinherstellung: Etwa ein Jahr dauert es, bis das lebenswichtige Hormon biotechnologisch, d.h. mit Hilfe von Mikroorganismen, hergestellt ist und weltweit für mehr als 300 Millionen Menschen mit Diabetes zur Verfügung steht. Seit den 1920er-Jahren wird Insulin zur Behandlung von Diabetes verwendet. Es hat allerdings…

Weiterlesen...

Bei schönem und trockenem Wetter, milden Temperaturen und längerem Tageslicht bewegen wir uns alle häufiger und länger im Freien als an kalten, nassen Wintertagen. Eine Untersuchung aus England, die mit Senioren durchgeführt wurde, konnte diese vermutete Tatsache sehr schön bestätigen und ausserdem aufzeigen, dass ältere Menschen, die einen Hund besitzen, deutlich häufiger zu Fuss unterwegs…

Weiterlesen...

Im Sommer 2017 haben wir, die Abteilung Diabetologie am Luzerner Kantonsspital, zusammen mit SolidarMed das Projekt «Schwangerschaftsdiabetes in Tansania» gestartet. Das Projekt wird finanziell ermöglicht durch ESTHER Switzerland und koordiniert durch das DEZA.   Diabetes in Afrika? In unserer Wahrnehmung ist Afrikas Gesundheit vor allem durch Infektionskrankheiten dominiert, allen voran HIV/AIDS und Malaria.…

Weiterlesen...

DIABETES AKTUELL

«In letzter Zeit habe ich ab und zu bohrende Schmerzen auf der Aussenseite meines rechten Unterschenkels bekommen» berichtet die 49jährige Frau U., Typ-1-Diabetikerin seit 15 Jahren. «Und das Eigenartige daran ist, dass ich dann jedes Mal einen tiefen Blutzucker gemessen habe. Kann es sein, dass diese Schmerzen bei mir das erste Symptom einer Hypoglykämie sind?…

Weiterlesen...

Gefragt: Mein Arzt hat mir Traubenzucker (Dextro Energy®) empfohlen, falls ich in eine Unterzuckerung geraten sollte. Ich habe seit 15 Jahren Typ-1-Diabetes und erlebe hie und da eine Unterzuckerung. Wieso muss ich in diesen Situationen genau diese Tabletten schlucken und kann nicht irgendetwas zu mir nehmen, das auch Zucker oder andere Kohlenhydrate enthält, um den…

Weiterlesen...

Das Wichtigste vorweg: Das HbA1c spiegelt die durchschnittlichen Blutzuckerwerte der letzten 90 Tage wieder. Die Messung des HbA1c hilft, das ­Risiko für die Entwicklung von diabetischen Spätschäden abzuschätzen. Das HbA1c gibt Auskunft über die ­Häufigkeit lange anhaltender Hyper­glykämien. Das HbA1c kann keine Aussage über die Häufigkeit von Hypoglykämien ­machen. Neben dem HbA1c sind andere Messungen, welche…

Weiterlesen...

ERNäHRUNG UND KüCHE / REZEPTE

Besonders im Sommer sind rohe Gemüse und Salate beliebt und gesund – mit Ausnahmen. Nicht alles, was die unbehandelte Natur hergibt, ist für uns bekömmlich. Alle grünen Bohnensorten (Stangenbohnen, Höckerli, Brechbohnen, Buschbohnen, Prinzessbohnen und auch die gelben Wachsbohnen) enthalten einen giftigen Stoff, Phasin, der zu Durchfall und Erbrechen führen kann, der aber beim Kochen zerstört…

Weiterlesen...

NEUE BüCHER / BUCHTIPPS

355 Tipps und viele Rezepte gegen Food Waste. Von Gabriela Seidl, 320 Seiten, Betty Bossi AG, Zürich, 2018, Fr. 36.90, für Betty-Bossi-Abonnenten, CHF 29.90, ISBN 978-3-03815-110-4. Im Betty Bossi-Shop oder Buchhandel erhältlich. Der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln liegt mir am Herzen, habe ich doch in meiner Kindheit die Rationierung während und nach dem Zweiten Weltkrieg…

Weiterlesen...

Von Lina Meruane, Aus dem Spanischen übersetzt von Susanne Lange, Deutsche Erstauflage 2018. Arche Verlag, Hamburg und Zürich. 208 Seiten. Gebunden. Auch als E-Book erhältlich, CHF 28.90. ISBN 978-3-03875-091-8. Inhalt: Lucina, genannt Lina, ist eine junge Diabetikerin. Sie arbeitet als Schriftstellerin in New York und führt ein weitgehend sorgloses Leben. Vom Diabetes sind ihre Augen…

Weiterlesen...

Back to top