d-journal

Header Cover image

Titel Ostern Nur Bild

DIABETES AKTUELL

«Ich messe grundsätzlich jeden Blutzucker zweimal», erwähnt die 72jährige Frau S. mit bekanntem Diabetes mellitus Typ 2 seit 12 Jahren. «So bin ich sicher, dass das Resultat wirklich stimmt». Ihre Krankheit verläuft insgesamt sehr ruhig. Sie ist mit blutzuckersenkenden Medikamenten anhaltend gut eingestellt. Ihre HbA1c-Werte liegen seit Jahren bei maximal 7,2%, meistens unter 7%. Diese…

Weiterlesen...

Gehört: Frau S., 52jährige, etwas übergewichtige Sekretärin mit Diabetes mellitus Typ 2 seit sechs Jahren und zudem seit neun Monaten behandeltem hohem Blutdruck fragt: «Soll ich neben dem Blutzucker auch den Blutdruck zu Hause kontrollieren? Mein Nachbar tut dies schon seit längerer Zeit.» Geantwortet: Darauf wollte ich bei der heutigen Konsultation auch zu sprechen kommen.…

Weiterlesen...

ÜBRIGES

Bauchspeicheldrüse – Pankreas – Insulin – Inselzellen – Glukagon – Verdauungsenzyme: Das alles sind Begriffe, mit denen Diabetikerinnen und Diabetiker im Laufe der Zeit gelegentlich konfrontiert werden. Aber oft bleiben viele dieser Begriffe unklar, weshalb der folgende Artikel darüber Klarheit schaffen soll. 1. Was ist die Bauchspeicheldrüse? Die Bauchspeicheldrüse ist eine gelbliche, ungefähr 15 cm…

Weiterlesen...

Manchmal stelle ich mir vor, wie es wäre, wenn ich eines Morgens aufwachen würde und mein Diabetes geheilt wäre. Ich stehe auf und messe NICHT meinen Blutzucker. Eventuell gehe ich dann, je nach Lust und Laune, ganz spontan und auf nüchternen Magen eine Runde joggen, denn die Gefahr einer Unterzuckerung besteht ja nicht mehr. Am…

Weiterlesen...

KIND UND DIABETES

Erfahrungsbericht einer Kindergärtnerin Während zwei Jahren hatte ich ein Mädchen mit Diabetes Typ 1 in meiner Kindergartenklasse. Meine anfängliche Verunsicherung wich grossem Interesse, und am Ende der Zeit hatte ich eine gute und starke Beziehung zum Kind und zu den Eltern aufgebaut. Als mich die Information erreichte, dass sich im neuen Kindergartenjahr ein Mädchen mit…

Weiterlesen...

ERNäHRUNG UND KüCHE / REZEPTE

Zerealien nennen wir die Feldfrüchte, nach der alt­römischen Göttin Ceres. Als Göttin der Fruchtbarkeit war Ceres verantwortlich für ihr Gedeihen. Sie war es, die die damals bekannten Getreidearten aus dem Schoss der Erde wachsen liess. In ihrem Tempel auf dem Aventin, einem der sieben Hügel Roms, wurde alljährlich am 19. April ihr Fest, die Cerealia,…

Weiterlesen...

Back to top