d-journal

Header Cover image

Junges Taucjherpaar ist bereit zum Tauchen im Meer

DIABETES AKTUELL

Werden die Insulin-Spritzen bald überflüssig? In der Presse häufen sich in der letzten Zeit Artikel über die Forschung an einer künstlichen Betazelle, d. h. an einem Ersatz für die Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse. Oft werden dazu optimistische Angaben punkto einer möglichen Einführung eines solchen künstlichen Apparates auf dem Markt gemacht. Da sich ausserdem die Anfragen an…

Weiterlesen...

Gehört: «Schlafen Menschen mit Diabetes eigentlich schlechter? Ich habe manchmal das Gefühl, am Morgen nicht ausgeschlafen zu sein. Auch muss ich mich tagsüber immer wieder gegen den Schlaf wehren», berichtet der 60-jährige, übergewichtige Herr B., bei dem vor einem Jahr ein Diabetes mellitus Typ 2 diagnostiziert worden ist. Aktuell genügt eine Behandlung mit Metformin. Geantwortet:…

Weiterlesen...

Das Sporttauchen erfreut sich in der Schweiz grosser Beliebtheit und wird auch weltweit immer mehr zum Breitensport. So trifft man immer öfter Menschen mit Grunderkrankungen, welche sich in Abhängigkeit der Krankheit mehr oder weniger einem erhöhten Risiko aussetzen. Ziel ist es, die gewünschte Sportart mit höchstmöglicher Sicherheit ausüben zu können. Doch gerade in der faszinierenden,…

Weiterlesen...

Als ich vor 20 Jahren im Alter von 34 Jahren die Diagnose Diabetes Typ 1 gestellt bekam, war ich hobbymässig eine begeisterte Taucherin. Zuerst dachte ich, dass ich wohl kaum mehr in die grandiose Unterwasserwelt abtauchen werde. Doch bereits ein paar Monaten später war ich wieder in Ägypten am Tauchen. Mein Diabetologe hat mich dabei…

Weiterlesen...

WISSEN

In der Schweiz geben wir pro Jahr gegen fünf Milliarden Franken für Medikamente aus. Dies ist eine stolze Summe. Viele dieser Medikamente werden jedoch nicht eingenommen, sondern landen im Abfall, in der WC-Schüssel oder wieder beim Apotheker. Sie werden als Sondermüll behandelt. Als Patient/-in können Sie diese Verschwendung verhindern. Frau L. G. ist eine langjährige…

Weiterlesen...

ÜBRIGES

In einer Veröffentlichung der WHO vom April 2011, hatte ich gelesen, dass im Senegal jährlich ­1737 Personen an Diabetes sterben, das sind 2,12 % der gesamten Sterberate. Diabetes Mellitus im Senegal? Ich bin mit einer Gruppe von Volontären aus dem Kanton Tessin nach Milano Malpensa unterwegs. Mein Reisebegleiter, ein Arzt, betrachtet mich skeptisch und möchte wissen,…

Weiterlesen...

ERNäHRUNG UND KüCHE / REZEPTE

Spargeln sind eine vitaminreiche, kalorienarme Köstlichkeit. Sie sind ein zartes Liliengewächs, das vermutlich aus Asien stammt. Spargeln enthalten – neben Asparaginsäure – die Spurenelemente Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Folsäure und die Vitamine A, B1, B2, C, E und Karotin; 90 – 95 % Wasser, ausserdem nur wenig Natrium, praktisch kein Fett und kein Cholesterin, und sie haben eine…

Weiterlesen...

Back to top