Bereits der Titel meiner Ausführungen scheint sich zu beissen. Eine Versicherungsgesellschaft, welche nach kaufmännischen Grundsätzen ausgerichtet ist, möchte möglichst gute Risiken um sich scharen und hat kein Interesse an Kunden, welche aufgrund einer chronischen Erkrankung eine Belastung für das Versicherungsgeschäft bringen könnten.Aufgrund der Anzahl chronisch Erkrankter, insbesondere auch aufgrund der Anzahl Diabetiker in der Schweiz,…

Weiterlesen...

Meine regelmässigen Spritzen stressen mich kaum. Es kam ja schon vor, dass ich am Tisch vor meinem gefüllten Teller sass und mich nicht mehr erinnern konnte, ob ich meine Spritze schon gesetzt hatte. Umso dankbarer bin ich meinem derzeitigen Pen, der ein «Gedächtnis» hat und mir den Zeitpunkt und die Menge meiner letzten Injektionen anzeigen…

Weiterlesen...

Die vier Frauen wollten sich wieder einmal treffen. Sie hatten schon lange vor, auf den Wiler Turm zu steigen. Bis jetzt hatten sie es noch nie gemeinsam geschafft. Im letzten Sommer bei Regenwetter, und leider nur zu dritt machten sie sich auf den Weg auf den Turm oder, sagen wir, eben nur zum Fuss des…

Weiterlesen...

Professor Wiesli hat in dieser Nummer des «d-journals» die Insulinbehandlung wunderbar für uns zusammengefasst. Aus diesem Anlass habe ich mir ein paar Gedanken zum Insulin gemacht. Insulin hat mehr Diabetikern das Leben gerettet als jedes andere Medikament. Vor der Entdeckung des Insulins starben alle Typ-1-Dia­betiker innerhalb kurzer Zeit nach Ausbruch der Krankheit, und auch heute…

Weiterlesen...

Gehört: «Ich habe grosse Mühe, mein Gewicht zu reduzieren, was ja dringend nötig wäre», berichtet der 54jährige Herr R., übergewichtiger Diabetiker seit sechs Jahren. «Ich habe deshalb vor 10 Tagen beschlossen, das Morgenessen konsequent wegzulassen. So kann ich ein paar Kalorien einsparen.» Geantwortet: So gut dies im ersten Moment tönen mag, ich kann Ihren Entschluss…

Weiterlesen...