Die Diabetikerfraktion stellen wieder Hampi (53) und ich (36). Beide sind Typ-1-Diabetiker, spritzen mit Pen und Messen mit dem Freestyle Libre. Hampi nutzt als Basalinsulin morgens und abends Lantus, ich spritze morgens Tresiba. Für die Kohlenhydrate ist bei beiden NovoRapid dabei.Ich starte in einer eher «schlechten» Diabetesphase mit relativ hohem Insulinbedarf in die Hochtour. So…

Weiterlesen...

Rita Bächtold-Bugari hat Diabetes Typ 1 seit Ende 1982. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und soeben Grossmutter geworden. Seit mehr als 30 Jahren wohnt sie im Tessin. Sie besitzt einen ausgebildeten Diabetikerwarnhund und war kürzlich wieder sehr froh darum, weil ihr Hund sie so gut warnte, als der Blutzucker in die Tiefe entgleiste. Und…

Weiterlesen...

Seit mein Diabetes entdeckt wurde, wird mir gelehrt, dass die Einnahme von Traubenzucker die beste Möglichkeit ist, einer Unterzuckerung entgegenzuwirken. Heute bin ich schon so weit, dass ich eine richtige Aversion gegen dieses Zeug entwickelt habe. Wenn ich mitbekomme, wie die Apothekerin einem Kind einen Traubenzucker anbietet oder wie einem an Schulen beigebracht wird, dass…

Weiterlesen...

Liebe Leserinnen und Leser,als neues Redaktionsmitglied ist es mir eine grosse Freude, mich mit diesem Editorial bei Ihnen vorzustellen. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des «d-journals» für die freundliche Aufnahme im Team, bereits bei meiner ersten Redaktionssitzung durfte ich einen spannenden Austausch in angenehmem Rahmen erleben. Neben dem Reisen zählt das Lesen seit vielen…

Weiterlesen...

Tania Volery, heute 47jährig, hat seit 19 Jahren einen Diabetes mellitus Typ 1. Dieser kann die sportbegeisterte Frau aber nicht davon abhalten, in grossem Stil Wanderungen und Bergtouren zu unternehmen. Deshalb hat sie im Sommer 2016 keine Sekunde gezögert, als sich ihr die Gelegenheit bot, das Matterhorn zu besteigen. – Tania Volery berichtet selbst: Ich…

Weiterlesen...