Bericht über ein zukunftweisendes Projekt in Südostasien. Interview mit der Diabetologin, Dr. med. Madeleine Straumann: Kambodscha ist weit weg – wie kommt es, dass Sie sich gerade für dieses Land interessieren? Kambodscha hat eine grossartige Vergangenheit: die wunderbaren Tempel von Angkor Wat sind Zeugen des Khmer-Reichs in den Jahren 800-1400, einer blühenden Hochkultur. Kambodschas Gegenwart…

Weiterlesen...

Jede Zeitschrift hat ihr Zielpublikum, das angesprochen werden soll. Im Falle des «d-journals» sind Sie das, die als Diabetesbetroffene oder Angehörige in möglichst umfassender Weise über die verschiedenen Aspekte der Zuckerkrankheit und deren Behandlung auf dem Laufenden gehalten werden müssen. Dabei sollen Ihnen nicht nur Kenntnisse über neue Entwicklungen im Bereich des Diabetes vermittelt werden.…

Weiterlesen...

Wie tragen Sie eigentlich Ihre Insulinpumpe mit sich herum? An einem Gürtel? In einem schicken Ledertäschchen? Oder machen Sie es wie ich und befestigen Sie sie mit Hilfe eines Clips am Bund Ihrer Hose? Jedoch finde ich, seit ich meine neue Pumpe bekommen habe, diese Variante nicht mehr so praktisch. Egal ob beim Toilettengang oder…

Weiterlesen...

Bald sind es 37 Jahre, seit mein Diabetes entdeckt wurde. Vieles der damaligen Schulung wird heute sicher anders gemacht, vieles hat sich weiterentwickelt und verändert. Natürlich erinnere ich mich nicht mehr an alles, aber ein Bild hat sich aus jener Anfangszeit bei mir eingeprägt. Ich bekam von meinem Arzt ein Büchlein, das mit vielen witzigen…

Weiterlesen...

Manchmal stelle ich mir vor, wie es wäre, wenn ich eines Morgens aufwachen würde und mein Diabetes geheilt wäre. Ich stehe auf und messe NICHT meinen Blutzucker. Eventuell gehe ich dann, je nach Lust und Laune, ganz spontan und auf nüchternen Magen eine Runde joggen, denn die Gefahr einer Unterzuckerung besteht ja nicht mehr. Am…

Weiterlesen...