Notfälle im (Schul-)Alltag eines Diabetikers

 

Symptome

Massnahmen

Hypoglykämie, kurz: Hypo
= Unterzuckerung
= Blutzucker < 3 mmol/l (< 54 mg%)
(tritt rasch auf und nicht sehr selten!)

Leichte Zeichen:
Schwitzen
Zittern
schlechte Laune
Konzentrationsschwäche
Sehstörungen
Kopfschmerzen

Schwere Zeichen:
Bewusstseinstrübung
Bewusstlosigkeit
Krampfanfall

Bei leichten Zeichen:

1.

3 Traubenzucker oder Würfelzucker essen lassen

2.

5 Min. warten

3.

bei fehlender Besserung nochmals 3 Traubenzucker essen lassen und Eltern oder Arzt benachrichtigen

Bei Bewusstlosigkeit oderKrampfanfall:

1.

Traubenzucker oder Würfelzucker zwischen Zähne und Wangen

2.

Nichts zu trinken geben (Erstickungsgefahr!)

3.

Seitenlagerung

4.

Arzt und Eltern rufen!

Hyperglykämie
= Überzuckerung

 

 

 

Blutzucker <17 mmol/l,
(< 305 mg%)

keine Symptome!

 

 

Blutzucker >17 mmol/l,
(> 305 mg%)
(tritt langsam auf, selten mit Symptomen!)

Durst
vermehrter Harnfluss
trockener Mund
Übelkeit bis Erbrechen
(tiefe Atmung, Bewusstseinstrübung bis Koma)

 

Eltern und Arzt benachrichtigen, da bei Symptomen meist Spitaleinweisung notwendig!

Nach oben